piwik-script

Intern
    Pädagogik bei Verhaltensstörungen

    Dr. Dorothea Ehr

    Fr. Dr. Dorothea Ehr ist seit dem 01.09.2023 an der Universität Regensburg tätig. Kontakt

     

     

    Zur Person

    geb. 1987, ledig

    Abschlüsse

    • 2013               Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Förderschulen (Pädagogik bei
                              Verhaltensstörungen,
      Fächergruppe HS, Universität Würzburg)
    • 2013 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Promotionsstipendiatin Cusanuswerk,
    • 2019               Promotion zum Dr. phil. mit dem Titel <<Von der Kunst ... zu bewältigen>>
                              Interaktion, Handlung, Angst: Eine interaktionistische Perspektive auf
                             
      Handlungsregulationstheorie und Analyse anhand des Beispielphänomens Angst“
    • 2020               Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Förderschulen

    Berufstätigkeit

    • 2018 2020     Studienreferendarin an der Dominikus-Savio-Schule, Pfaffendorf
    • 2020 - 2023      Studienrätin im Förderschuldienst an der Von-Pelkhoven-Schule St. Ludwig
                                 (Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale 
                                  Entwicklung)
    • 2020 - 2023      Lehrbeauftragte am Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen, Universität
    • 2021-2023        Halbe Abordnung einer Lehrkraft für besondere Aufgaben an den
                                 Lehrstuhl 
      Pädagogik bei Verhaltensstörungen, Universität Würzburg (ab 2022 volle Abordnung)
    • seit 2022/23   Akademische Rätin (als Lehrkraft für besondere Aufgaben) am Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörung einschließlich inklusiver Pädagogik an der Universität Regensburg

    Weitere Tätigkeiten

    • Seit 2014       Dozentin „Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation“ (ReZA)
    • Seit 2021       Gutachtentätigkeit für die Studienstiftung des deutschen Volkes

    Weiterbildung

    • 2020 - 2023  Berufsbegleitende Weiterbildung Traumapädagogik / Traumazentrierte
                             Fachberatung
      (nach den Standards der DeGPT/Fachverband
      Traumapädagogik)