piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen - Sonderpädagogik I

    Yoga for Kids (Ivlev/ Kohlhaas/ Scherla/ Scherner, 2022)

    von Nicole Ivlev, Maribel Kohlhaas, Emily Scherla, Nadia Scherner

    In den letzten Jahren hat die spirituelle Praxis Yoga zunehmend an Bedeutung gewonnen. Vor dem Hintergrund, dass Yoga insbesondere eine achtsame Atmung fokussiert, kann in allen Lebensbereichen von der philosophischen Lehre profitiert werden. Dementsprechend ist es wenig überraschend, dass Yogaübungen nach und nach auch Einzug in die Schulen finden. Man verspricht sich von der Anwendung von Yoga im Klassenzimmer die Reduktion von Stress, eine Steigerung des Wohlbefindens und der schulischen Leistungen, eine angenehme Klassenatmosphäre, die Erhöhung der Konzentrationsleistungen sowie die Verringerung von Impulsivität (Cohen Harper 2017).

    Ausgehend von der Fragestellung, wie Yoga in den Schulalltag integriert werden kann, haben wir ein Programm entworfen, das geeignet ist, um Lehrer*innen zu entlasten, während Schüler*innen mit und ohne ADHS sowohl ihre Konzentration als auch ihr Körpergefühl mittels verschiedener Yogaübungen verbessern können.

    Unser Förderprogramm „Yoga for Kids – Bewegung und Entspannung“ setzt sich aus einer dreiteiligen Videoserie sowie einer Informationsbroschüre zusammen. Diese beinhaltet drei QR-Codes, die mit Hilfe eines mobilen Endgeräts gescannt werden können und das Abspielen der drei Videos – je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad – ermöglichen. Neben allgemeinen Informationen bezüglich des Förderprogramms und dessen Einsatzmöglichkeiten sind die einzelnen Yogaübungen auch bildlich dargestellt, ergänzt durch eine knappe schriftliche Anleitung zur korrekten Ausführung.

    Ausgehend von den vielfältigen Materialien sowie dem großen Angebot an Yogaübungen ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für den schulischen Einsatz des Programms. Lehrkräfte können die Videos unter anderem in einer kurzen Bewegungspause für die gesamte Klasse abspielen, um einerseits den Bewegungsdrang der Kin- der zu befriedigen und andererseits ihre Konzentration zu steigern. Neben dem Einsatz während des Schulalltags ist auch die Durchführung am frühen Morgen sinnvoll, sodass sich die Lernenden physisch und mental auf den Unterricht vorbereiten und konzentriert in die erste Unterrichtsstunde starten können. Sollten sich die Schüler*innen für die Yogapraxis begeistern können, ist mit Blick auf die nachgewiesene Konzentrationsförderung auch ein Einsatz vor Lernstandserhebungen denkbar.

    Wenn Sie nun neugierig auf das Programm geworden sind und sich selbst ein Bild von unserem Projekt machen wollen, dann klicken Sie gerne auf die nachfolgenden Links. 

    Download des Begleitheftes

    Die Instruktionsvideos können direkt über diese Seite abgespielt werden:

    Yoga für Anfänger

    Yoga für Fortgeschrittene

    Yoga für Profis