piwik-script

Deutsch Intern
    Chair of Special Education I - Education for People with Learning Disabilities

    Studierende gestalten Lehre

    Das Projekt „Studierende gestalten Lehre“ lenkt den Fokus darauf zurück, worum es in der universitären Lehre eigentlich gehen sollte: Studierende beteiligen sich aktiv an den Lehrveranstaltungen und gestalten diese mit.

    Was genau bedeutet „Studierende gestalten Lehre“?

    Die grundlegende Planung und die Festlegung auf ein Oberthema bestimmen die durchführenden Studierenden, aber der weitere Verlauf ist durch den gemeinsamen Austausch, Diskussionen usw. abhängig. Alle teilnehmenden Studierenden können ihre eigenen Erfahrungen und Wissenskenntnisse einbringen und voneinander und gemeinsam lernen.

    Welche Seminare werden angeboten?

    Im Sommersemester 2022 werden zwei verschiedene Seminare innerhalb dieses Projekts angeboten, die unabhängig voneinander, aber auch gerne beide belegt werden können. In der einen Veranstaltung geht es um Gewalt in der Erziehung, welches von Leona von Bescherer organisiert wird, die selbst erst vor Kurzem noch Studentin an der Universität Würzburg war. Das andere Seminar behandelt Diskriminierung in der Schule und wird von den beiden Studierenden Tina Schiek und Annika Voigt geplant, die im Rahmen ihrer Zulassungsarbeit über diskriminierungskritische Bildungsarbeit ein Seminarkonzept für die Lehrer*innenausbildung entwickelt haben.

    Warum es sich lohnt, am Projekt „Studierende gestalten Lehre“ teilzunehmen!

    Nach mittlerweile vier Semestern, die durch hybride und weniger interaktive universitäre Veranstaltungen geprägt waren, ermöglicht das Projekt „Studierende gestalten Lehre“ das genaue Gegenteil dazu. Zudem sind die ausgewählten Themen für Pädagog*innen von großer Relevanz.

    Die aktive Mitgestaltung der Seminare durch die Studierenden ist ein wichtiger Punkt, daher sind Motivation, Mut zur Veränderung und Interesse eine gute Grundlage für eigene Entwicklungen. Im Rahmen des Projekts sind Studierende selbst Handlende, die durch eigene Erfahrungen die Theorien reichhaltiger und die Praxis durch den Aufbau von theoretischem Wissen wirksamer machen.

    Bei Fragen könnt ihr euch gerne per E-Mail an die Ansprechpartnerin des Projekts „Studierende gestalten Lehre“ Sophia Fischer wenden: sophia.fischer@stud-mail.uni-wuerzburg.de

    Leitung:
    Anna-Lena Weber
    anna-lena.weber1@uni-wuerzburg.de