piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik

Dr. Anne Jurkutat

Akademische Rätin

 

E-Mail:                 anne.jurkutat@uni-wuerzburg.de

Telefon:               0931 31 86828

Anschrift:            Wittelsbacherplatz 1, 97074 Würzburg

Raum:                  02.125

Sprechzeiten:     Die Sprechstunde findet bis auf weiteres digital statt. Bitte melden Sie sich per Email.

 

Aufgabenbereiche:

  • Lehre im Lehramtsstudiengang Sprachheilpädagogik
  • Leitung des Sprachtherapeutischen Ambulatoriums
  • Gleichstellungsbeauftragte des Instituts für Sonderpädagogik
  • Laufende Projekte:
    Leitung Projekt: STARKE STIMME-macht-SCHULE


Themenschwerpunkte:

  • Stimmstörungen bei Erwachsenen
  • Stimmprävention bei Berufssprechern
  • Phonologische Störungen im Kindesalter
  • Peripher organisch und neurologisch bedingte Sprechstörungen im Kindesalter

Lehrveranstaltungen zu den Themen:

  • Stimmstörungen und Stimmprävention
  • Stimmdiagnostik, -therapie, -beratung
  • Grundlagen der phonetischen und phonologischen Entwicklung
  • Phonetische und phonologische Störungen im Kindesalter (Diagnostik, Therapie)
  • Sprach- und Sprechentwicklung bei Kindern mit orofazialen Spalten
  • Erworbene Sprach- und Sprechstörungen (Aphasie, Dysarthrie)

Betreuung von Zulassungsarbeiten

Mitwirkung bei den Staatsexamensprüfungen im Haupt- und Nebenfach

Zeitschriftenartikel

Jurkutat, A., Barthold, M., Götz, R., Schölderle, T., Haas, E. & Klepper, J. (2021) Der Glukosetransporter (Glut1) – Defekt. Ein neues Syndrom im Fokus der Sprachtherapie. Forum Logopädie (in prep.)

Jurkutat, A., Götz, R., Grandl, A., Hansen, D.M., Heeg, K., Kraus, F. (2021). Prävention von Stimmstörungen im Lehramtsstudium – Möglichkeiten und Grenzen einer Konzeptimplementierung im Studienverlaufsplan. LOGOS. (in print)

Petrova E., Neuner C., Haaf T., Schmid M., Wirbelauer J., Jurkutat A., Wermke K., Nanda I. & Kunstmann E. (2014). A Boy with an LCR3/4-Flanked 10q22.3q23.2 Microdeletion and Uncommon Phenotypic Features. Mol Syndromol, 5, 19-24 doi.org/10.1159/000355847

Wermke K., Birr M., Völter C., Shehata-Dieler W., Jurkutat A., Wermke P. & Stellzig-Eisenhauer A. (2010) Cry melody in 2-months-old infants with and without clefts. The Cleft Palate-Craniofacial Journal, 48 (3), 321-30 DOI: 10.1597/09-055

Jurkutat A. & Hansen D. M. (2008). Sprachentwicklung bei Kindern mit orofazialen Spalten - Vorstellung eines Forschungsprojektes. LOGOS Interdisziplinär, 3, 176-182

Aktuell: Sprach- und Schlafforschung. Vom aaa(m) zu Mama. Lernen Kinder das Sprechen im Schlaf? Paediatrie & Paedologie Austria, 43, 39-49 (2008) doi.org/10.1007/s00608-008-0048-2

 

Monographien

Jurkutat A. (2011). Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und Sprachentwicklungsstörungen. Saarbrücken: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulen.

 

Unveröffentlichte Hochschulschriften

Jurkutat A. (2007). Bilaterale Integrationsstörungen bei Kindern mit spezifischen Sprachentwicklungsstörungen (SSES). Magisterarbeit, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

 

Jurkutat A. (2002). The Relationship between SLI and Bilateral Integration Deficits. Master Thesis, University of Newcastle upon Tyne (UK)

 

Praxismaterialien

Rodenbeck A., Wermke K. & Jurkutat, A. (2008). Vom ersten Schrei zum ersten Wort – (Vor)Sprachliche Entwicklung beim Kleinkind. Sonderbeilage in Kinderärztliche Praxis, 1, 1-9.

 

Konferenzbeiträge

Jurkutat A. & Heeg, K. (2016) Stimmprävention für Lehrer am Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik der Universität Würzburg. Vortrag, anlässlich des Forschungstags des Instituts für Sonderpädagogik, Universität Würzburg, 18.10.2016

Jurkutat A. (2010). Orofaziale Spalten - (k)eine Ursache für Sprachentwicklungsstörungen? Vortrag, gehalten auf dem Symposium des Zentrums für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten des Universitätsklinikums Würzburg, 16.10.2010.

Jurkutat A. (2010). Orofaziale Spalten - Ursache für Sprachentwicklungsstörungen? Vortrag, gehalten auf der 27. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e.V., 17.-19.09.2010, Aachen, DOI: 10.3205/10dgpp77

Jurkutat, A. (2008). Stimmhygiene für Lehrer.  Workshop auf der Internationalen Tagung „Individuelle Förderung in heterogenen Lerngruppen“ des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung, 10./11.10.2008, Würzburg.

Jurkutat A. (2007). Lirum, larum, Löffelstil – Sprache lernen, Sprache fördern. Vortrag, gehalten auf dem 4. Symposium des Pampers Instituts, 17.9.2007, Schwalbach.

Jurkutat, A. (2007) Praxisbezug und Wissenschaftsorientierung. Vortrag anlässlich der Eröffnung des Sprachtherapeutischen Ambulatoriums, 02.05.2007, Würzburg.

Abschlüsse und Zusatzqualifikationen:

2011 Promotion (Dr. phil.) Uni Würzburg
2006 Magister Artium (M.A.) im Fach Sonderpädagogik –Sprachheilpädagogik, Universität Würzburg
2002 Master of Human Communication Sciences (MSc), University of Newcastle upon Tyne (UK)
2000 Seminarleiterin für Autogenes Training/Entspannungspädagogin, Bildungswerk für therapeutische Berufe, Dipl. Psych. P. Wiblishauser, Remscheid
1998 Staatlich anerkannte Logopädin, Berufsfachschule für Logopädie, Erlangen

 

Berufliche Stationen

 

  • Lehrtätigkeit in Schule und Universität:
    Seit 2014 Akademische Rätin und Akademische Oberrätin am Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik, Prof. Dr. Hansen und Prof. Dr. Lüke, Universität Würzburg
    2003 - 2013

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik, Prof. Dr. Hansen, Universität Würzburg

  • Forschungs- und Projekttätigkeit:

    Seit 2021 Mitarbeit im Forschungsvorhaben „Sprechmotorische Störungen bei Glut1-Defekt“
    Seit 2016 Mitarbeit im Forschungsprojekt „STARKE STIMME macht SCHULE"
    2009 - 2011 Dissertationsprojekt „Sprachentwicklung bei Kindern mit orofazialen Spalten“
  • Therapeutisch-praktische Tätigkeit:

    Seit 2007 Leitung des Sprachtherapeutischen Ambulatoriums
    2009 - 2014 Sprach- und sprechdiagnostische Mitarbeit am Zentrum für vorsprachliche Entwicklung und Entwicklungsstörungen (ZVES), Würzburg
    2006 - 2008 Workshop- und Seminartätigkeit „Stimmprävention für Lehrer“ im Rahmen des Anschub.de Programms der Bertelsmann Stiftung in Schulen im Raum Unterfranken
    2002 - 2003 Tätigkeit als Logopädin in logopädischer Praxis und Frühförderstelle der Lebenshilfe, Nürnberg
    1998 - 2001

    Tätigkeit als Logopädin in logopädischen Praxen, Nürnberg/Fürth


Auszeichnungen und Preise:

2009 Preis für gute Lehre an den staatlichen Universitäten in Bayern