piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik

Mottier-Forschungsprojekt

Der Mottier-Test (Mottier, 1951) wird im deutschsprachigen Raum für die Untersuchung der Leistung des phonologischen Arbeitsgedächtnis häufig in der Sprachentwicklungsdiagnostik verwendet. Bislang liegen jedoch keine Normwerte für 3- und 4-jährige, ein- und mehrsprachig aufwachsende Kinder, vor (Wild & Fleck, 2013).

In Kooperation mit  Prof. Dr. Anja Starke von der Universität Bremen, führt der Lehrstuhl für Sonderpädagogik III – Sprachheilpädagogik daher eine Normierungsstudie in Deutschland durch. Weitere methodische Fragestellungen werden in Kooperation mit Maren R. Eikerling und Theresa Bloder untersucht.
 

Projektleitung: Prof. Dr. Carina Lüke und Prof. Dr. Anja Starke

Projektmitarbeiterinnen: Kathrin Heeg & Nathalie Frey