piwik-script

Intern
Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik

4. Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörungen am 15.Oktober 2021

10.10.2021

Auch in diesem Jahr wird unter dem Motto #DenkSprache #DenkSES Aufmerksamkeit für die häufigste Entwicklungsstörung im Kindesalter geweckt und über SES informiert.

Hier finden Sie die Einladung zur Online-Veranstaltung am Tag der SES und die Einladung für alle Studierende.

 

In jeder Schulklasse sind rund zwei Kinder von einer SES betroffen. Die Störung kann alle sprachlichen Fähigkeiten betreffen: das Sprechen und das Verstehen von Sprache

Meist überdauert die Störung bis ins Erwachsenenalter und betrifft somit nicht nur Kinder. Sie beeinflusst den Schriftspracherwerb, das Lernen im Allgemeinen und das emotionale Wohlbefinden.
Hören Sie für mehr Informationen gerne in den JMU Podcast, in dem Prof.Dr. Carina Lüke über Sprachentwicklungsstörungen spricht.

https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/podcast/sprachentwicklungsstoerungen/

 

Aktionen

Der Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik (Sonderpädagogik III) der Universität Würzburg beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen am internationalen Bestreben dieses häufige Störungsbild mehr ins Bewusstsein zu rücken.

 

Unsere Studenten werden am 15.10. in der Stadt unterwegs sein, mit Kreide-Botschaften auf die Störung aufmerksam machen und mit Passanten ins Gespräch kommen. Falls Sie sich gerne noch anschließen möchten finden Sie hier alle Informationen zum Ablauf und Treffpunkt.

 

Am Nachmittag wird es eine online-Veranstaltung geben (Einladung pdf), die sich in dieses Jahr im Besonderen an das pädagogische Fachpersonal jüngerer Kinder in Kindertageseinrichtungen richtet. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Prof. Dr. Anja Blechschmidt und Team der Fachhochschule Nordwestschweiz statt. Es werden zwei kurze Vorträge zum Störungsbild SES und zur Alltagsintegrierten Förderung sprachlicher Fähigkeiten von Kindern geben, sowie verschiedenen Gesprächsrunden, in denen die Möglichkeit besteht Fragen zu stellen bzw. sich zu spezifischen Aspekten (z.B. die frühe Sprachentwicklung von Kleinkindern oder Besonderheiten in der Entwicklung bei mehrsprachigen Kindern etc.) zu informieren

Vielleicht sind Ihnen auch bereits Plakate in den Linienbussen der Firma Lyst aufgefallen, die auf das Thema Sprachentwicklungsstörungen aufmerksam machen.

 

Zudem können wir dieses Jahr auf vielfältige mediale Unterstützung zählen. So wird es einen Artikel in der Mainpost geben. Auch der BR widmet sich dem Thema mit einem Radiointerview und einem kleinen Fernsehbeitrag.

 

Ganz herzlichen Dank an alle, die sich einbringen, um diesem besonderen Anliegen mehr Gehör und Aufmerksamkeit zu schaffen.

 

Skript zur Online-Veranstaltung Tag der SES

Zurück