piwik-script

Intern
  • Universitätsgebäude am Wittelsbacherplatz, Würzburg. (Foto: Pierre Walther)
Institut für Sonderpädagogik

Generelle Informationen

Newsletter der außerschulischen Sonderpädagogik

Über unseren Newsletter erhalten Sie  wichtige Hinweise zum Studium und aktuelle Informationen über die außerschulischen Studiengänge der Sonderpädagogik (Bachelor und Master). Bitte melden sie sich über folgendes Formular zum Newsletter an: Newsletter-BAMA-Sopaed


 

Studentische Beratung

Liebe Studierende,

willkommen bei der studentischen Beratung im Bereich der außerschulischen Sonderpädagogik. Die studentische Beratung wird von Mitstudierenden angeboten und unterstützt Euch bei allgemeinen Fragen zum Studium, bei der Wahl der Praktika, beim Umgang mit der Praktikumsbörse oder auch bei der Studienfachplanung. Bitte schaut zuerst auf die Webseiten, die wir regelmäßig erweitern. Vielleicht lassen sich einige Fragen bereits im Vorfeld klären.

Die studentische Beratung ist via E-Mail unter ba-sopaed-beratung@uni-wuerzburg.de erreichbar. Außerdem findet Ihr uns in der offenen digitalen Sprechstunde der studentischen Beratung  jeweils wöchentlich am Donnerstag zwischen 14:00 - 15:00 Uhr in Zoom.


 

Arbeitskreis BA-Sonderpädagogik

Der Arbeitskreis des Bachelor für außerschulische Sonderpädagogik setzt sich im WiSe 23/24 aus folgenden Mitgliedern zusammen:


 

Anrechnung von Prüfungsleistungen

  • Das Anrechnen von Prüfungsleistungen aus einem früheren Studium kann nur einmalig im ersten Studiensemester erfolgen. Bitte stellen Sie hierfür sämtliche Nachweise von möglicherweise anrechenbaren Studienleistungen in digitaler Form zusammen. Bitte schlagen Sie anhand der  Fachspezifischen Bestimmungen (FSB/SFB) vor, wo diese Leistungen  angerechnet werden sollen und begründen Sie diesen Vorschlag. Senden Sie das gesamte Paket in digitaler Form an die Studienfachberatung: ba-sopaed-beratung@uni-wuerzburg.de
  • Auf der folgenden Seite finden Sie die fachspezifischen Bestimmungen und Modulhandbücher des Studiengangs: https://www.sonderpaedagogik.uni-wuerzburg.de/studium/bachelor-of-arts-ba/
  • Für die Prüfung einer möglichen Anerkennung eines oder mehrerer Module ist die Modulbeschreibung samt Leistungsnachweis Ihrer Herkunftsuniversität notwendig, welche Sie mit einem dazu passenden Modul des Studiengangs in Würzburg verbinden. Passend ist eine Modulverbindung dann, wenn Umfang, Prüfungsform und Inhalte als vergleichbar betrachtet werden können. Sofern dies nicht offenkundig ist, wird eine entsprechende Begründung eingefordert.
  • Allgemeine Informationen zur Anrechnungen auf den Seiten des Prüfungsamtes.
  • Für Anrechnungen für den Bachelor of Science, den Master of Arts oder für Lehramt wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpersonen.

     

Kombinationsmöglichkeiten

Der Bachelor of Arts (BA) lässt sich nur in Verbindung mit einem Hauptfach studieren. Der Bachelor of Science (B.Sc.) dagegen ist ein eigenständiger Studiengang, der nicht mit einem anderen Fach kombiniert werden muss. Nähere Infos dazu finden Sie auf der Unterseite des Bachelor of Science.

 

In den folgenden Tabellen finden Sie die Kombinationsmöglichkeiten für den BA. Die Zulassungsbeschränkung für den Bachelor der außerschulischen Sonderpädagogik entfällt zum WiSe 23/24.


 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Solche Informationen finden Sie auf den Seiten der Zentralen Studienberatung zum Thema Studienplanung. Zudem bietet die Fachschaftsinitiative Sonderpädagogik an den Ersti-Tagen eine individuelle Stundenplanberatung an, welche sehr hilfreich ist.

Meistens stehen diese Informationen auf den Vorlesungsfolien, die auf WueCampus hochgeladen werden. Bitte sehen Sie dort nach. Oft gibt es Gruppen auf WhatsApp oder Facebook, bei denen nach den wichtigsten Informationen gefragt werden kann.

Wenn kein alternativer Termin wählbar ist, müssen Sie die  Veranstaltung notgedrungen in einem anderen Semester besuchen. Möglicherweise werden Veranstaltungen aufgezeichnet, sodass sie zwei  Veranstaltungen parallel belegen können. Eine Absprache mit den  Dozierenden in den Einführungssitzungen kann hierbei hilfreich sein.

Die Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung (ASPO) enthält Antworten auf solche Fragen. Bitte sehen Sie unter § 12 Abs. 1 nach. Dabei wird der Begriff "Seminar" häufig deutlich weiter gefasst, als in der ASPO  beschrieben.
 

  • Suchen Sie sich eine Praktikumseinrichtung, welche außerschulisches Tätigkeitsfeld der Sonderpädagogik abbildet.
  • Bei der Suche kann die Praktikumsbörse des Instituts helfen,  welche als Orientierung dient und konkrete Ansprechpersonen!!  auflistet. Alle in der Praktikumsbörse aufgelisteten Einrichtungen  sind für das Praktikum geeignet und anerkannt. Sofern Sie also in  einer solchen Einrichtung das Praktikum ablegen möchten, benötigen Sie  keine Vorabgenehmigung.
  • Ist die von Ihnen gewünschte Praktikumseinrichtung nicht  aufgelistet, bedarf es einer Vorabgenehmigung.
  • Laden Sie sich hierzu das entsprechende "Formblatt_06-I-SoFR_BA_60_75" herunter. Auf dem Formblatt benötigten Sie die Unterschrift einer dozierenden Person am Institut, die die Praktikumseinrichtung als geeignet anerkennt.
  • Bitte füllen Sie nach Abschluss des Praktikums die Praktikumsbestätigung aus und lassen Sie diese von einer dozierenden Person am Institut durch Unterschrift bestätigen.
  • Im letzten Schritt senden Sie das vollständig ausgefüllte Formblatt (ggf. Zusage bei nicht in der Praktikumsbörse gelisteten Einrichtungen sowie die Praktikumsbestätigung) zur Bearbeitung an die Studienfachberatung: ba-sopaed-beratung@uni-wuerzburg.de
  • Nach dem Bestehen der Klausur zur Ringvorlesung wird das Praktikum zusammen mit der Note in wuestudy verbucht.

Die Note wird erst nach dem Einreichen der Praktikumsbestätigung verbucht, da beide Leistungen zusammengehören. Sofern die Praktikumsbestätigung erst in einem späteren Semester nachgereicht wird, bleibt die Note der Klausur bis dahin vermerkt. Bitte achten Sie darauf, sich in dem Semester, für die Modulprüfung anzumelden, indem verbucht werden kann (Praktikumsbescheinigung + Bestandene Klausur).

Die Studierendenkanzlei der Universität Würzburg ist für alle Verwaltungsaufgaben zuständig, die mit der Aufnahme und der Durchführung eines Studiums im Zusammenhang stehen. Studierende werden von der Einschreibung bis hin zur Exmatrikulation begleitet; bei Schwierigkeiten im oder mit dem Studium werden sie aber auch an zuständige Stellen, wie Studien- oder Fachstudienberatung verwiesen. Die Studierendenkanzlei ist daher durchaus als eine Service-Einrichtung, insbesondere für Studienanfänger, zu sehen.

Für Fragen zum Lehramtsbachelor gibt es eine eigene Beratungsstelle beim Prüfungsamt (Lehramt modularisiert). Diese sollte vorrangig kontaktiert werden, da hier konkret Fragen zu Anrechungen und ausstehenden Leistungen aus dem Lehramtsstudium geklärt werden können.

Das Theorie-Praxis-Modul ist im Studienverlaufsplan regulär im 3. Fachsemester vorgesehen. Die Anmeldungen zum Modul sowie zur Prüfung des Theorie-Praxis-Moduls erfolgen in dem Semester, in welchem auch die Prüfung (Hausarbeit) geschrieben wird. Zu beachten ist, dass sich das TP-Modul aus 3 großen Bestandteilen zusammensetzt, die wie folgt aufgebaut sind:

1) Vorbereitungsseminar im vorausgehenden Semester (Auswahl eines Dozierenden und Themensuche für die abschließende Hausarbeit). Hier können Sie sich gerne die Zusage für das Praktikum unterzeichnen lassen.

2) Praktikum im Umfang von ca. 120h/240 h (Behandlung eines selbstgewählten Themenschwerpunktes aus dem Bereich der außerschulischen 
Sonderpädagogik). Dieses Praktikum wird aufgrund des zeitlichen Umfangs von den meisten Studierenden in den Semesterferien abgeleistet.

3) Reflexionsseminar (Nachbesprechung des Praktikums) und abschließende Hausarbeit


 

Tipps für Erstsemester

  • Bitte beachten Sie die Tipps für Erstis auf WueStart.
  • Schauen Sie auf der Seite der Fachschaftsinitiative vorbei.
  • Abbonieren Sie den Newsletter der außerschulischen Sonderpädagogik an der JMU.
  • Gehen Sie unbedingt in die ersten Vorlesungen. Sollten Sie verhindert sein, dann bitten Sie jemanden, Informationen weiterzuleiten.
  • Vernetzen Sie sich mit andern Studierenden (WhatsApp, Facebook, Instagram).
  • Achten Sie bei bei E-Mails auf die richtige Anrede des/der Dozent*in.
  • Bei allgemeinen Fragen sollten Sie erst nachsehen, ob es eine*n Tutor*in oder eine allgemeine Ansprechperson (Fachstudienberatung) gibt, bevor man den*die Professor*in selbst fragt.
  • Übungen und Tutorien sind manchmal nicht verpflichtend, können aber sehr hilfreich sein.
  • Überlegen Sie, ob sich möglicherweise auch schon viele andere die gleiche Frage wie Sie gestellt haben. Wenn ja, sehen sie zuerst auf den Webseiten der Studienberatung oder des Studiengangs, sowie auf den Seiten der Lehrstühle nach.