piwik-script

Deutsch Intern
    Institute for Special Education

    Gleichstellungskonzept

    Gleichstellungskonzept des Instituts für Sonderpädagogik

    Das institutseigene Konzept konzentriert sich im Rahmen der Gleichstellungsbemühungen auf das Themenfeld Vereinbarkeit von Familie und Qualifikation und richtet sich somit ausdrücklich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Institutes.
    Zentrales Anliegen ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern Perspektiven zum Verbleib in Wissenschaft und universitärer Lehrtätigkeit bei gleichzeitiger familiärer Eingebundenheit bzw. Familienplanung zu ermöglichen.

    Eine Gleichstellung von MitarbeiterInnen mit und ohne familiäre Verpflichtungen spiegelt sich zum einem in einem familienfreundlichen Arbeitsklima wider, zum anderen können finanzielle Fördermaßnahmen zur Schaffung gleichwertiger Arbeits- und Qualifizierungs- bedingungen beitragen.

    Dem Institut stehen jedes Jahr Gelder zur Verbesserung der Gleichstellung zur Verfügung, die für die Finanzierung bzw. Teilfinanzierung von Forschungsvorhaben und -projekten, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen u.a. beantragt werden können.
    Darüber hinaus muss ein Institut, das eine Grundhaltung der Familienfreundlichkeit anstrebt, diesem Anspruch gerecht werden, indem auch einer ideellen Förderung substanzielle Bedeutung beigemessen wird.

    Zur Informationsseite der Fakultät Humanwissenschaften.

    Zum Download des Gleichstellungskonzeptes des Instituts.