piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Pädagogik bei Sehbeeinträchtigungen sowie Allgemeine Heil-, Sonder- und Inklusionspädagogik

    Konzeption und Implementierung eines webbasierten Weiterbildungsprogramms zu Assistiven Technologien im Kontext Sehen (dMuT)

    ► Gefördert von der: Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH
    ► In Kooperation mit: Nikolauspflege – Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen, Stuttgart
    ► Projektlaufzeit: 04/2019 - 03/2024
    ► Beteiligte Mitarbeitende: Julius Geiger, Sakia Blank, Jannik Richter. Inzwischen ausgeschiedene Mitarbeitende: Julia Feldmann, Jürgen Fleger, Julia Dreyer.

    Webbasiertes Angebot "Digitalen Medien und Technologie" (dMuT)

    Im Rahmen des Projekts wurde ein modulares webbasiertes Weiterbildungsprogramm entwickelt, welches den Einsatz von Digitalen Medien und Technologien im Unterricht von Lernenden mit einer Sehbeeinträchtigung zum Gegenstand hat. Das Angebot soll insbesondere angehende und berufstätige Lehrkräfte beim Aufbau von digitalisierungsbezogenen Kompetenzen unterstützen und diese Inhalte zielgruppenadaptiert anbieten. Mit dem Projekt wurde außerdem ein didaktisches Konzept für das Lernen auf digitalem Wege entwickelt und erfolgreich erprobt. Das Lernangebot wird gerade durch weitere Lektionen ergänzt, die angehende Schulbegleitungen auf dem Weg in ihre zukünftigte Tätigkeit unterstützen sollen.

    Eine inhaltliche Übersicht zu den erarbeiteten Lektionen findet sich unter: Modul: Assistive Technologien

    Zum dMuT-Angebot wird demnächst die folgende Buchpulikation erscheinen: Dino Capovilla, Jürgen Fleger, Ines Matic (2024). Digitale Medien und Technologie bei Sehbeeinträchtigungen: Inklusive Lehr- und Lernmöglichkeiten für Lehrende und Lernende. 254 Seiten. Juventa Verlag ein Imprint der Julius Beltz mit der ISBN 978-3-7799-7864-0.

    Webbasiertes Weiterbildungsangebote "Grundlagen der Schulbegleitung im Schwerpunkt Sehen" (GruSSS)

    Inzwischen wird das bestehende E-Learning-Angebot um den Grundlagenkurs GruSSS (Grundlagen der Schulbegleitung im Schwerpunkt Sehen) erweitert, den der Sonderpädagogische Dienst der Nikolauspflege entwickelt hat. Dieser Grundlagenkurs führt nicht nur niederschwellig an einige der im dMuT-Angebot enthaltenen Inhalte heran, sondern baut diese durch grundlgend Lerninhalte aus den Bereichen Materialaufbereitung für den Unterricht, rechtliche Rahmenbedingungen in der Schule, Orientierung und Moblität im Schulalltag oder auch soziales Lernen aus. Damit wird die Zielgruppe um zusätzliche Personenkreise erweitert, für die das Angebot unmittelbar relevant ist. Dazu gehörten eben auch Assistenzen (Schulbegleitungen) in allgemeinen Schulen, die Schülerinnen und Schüler mit Sehbeeinträchtigungen begleiten.