piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik

    T. Dins

    Timo Dins

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II Körperbehindertenpädagogik
    Wittelsbacherplatz 1

    97074 Würzburg
    Gebäude: Wittelsbacherplatz

    Zur Person 

    Akademische Ausbildung:

    2012 – 2015: Studium der Rehabilitationswissenschaften (Schwerpunkte: Rehabilitation von Menschen mit Komplexer Behinderung und Gerontologie) an der Universität zu Köln, Abschluss: Master of Arts Rehabilitationswissenschaften
    2007 – 2010: Studium der Rehabilitationswissenschaften (Nebenfach: Geschichte) an der Humboldt Universität zu Berlin, Abschluss: Bachelor of Arts Lehramt für sonderpädagogische Förderung (Förderschwerpunkte Geistige Entwicklung und Sehen)

    Akademische Berufserfahrung:

    Seit 10/2022: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt VEMAS am Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    04/2021 – 09/2022: Projektmanagement und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt ComCri: Kommunizieren (in) der Krise am Lehrstuhl Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit geistiger und komplexer Behinderung an der Universität zu Köln
    10/2019 – 09/2021: Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung an der Universität zu Köln
    06/2016 – 09/2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Teil¬sein & Teil¬haben" am Lehrstuhl Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung an der Universität zu Köln
    01/2016 – 06/2019:  Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) am Lehrstuhl Pädagogik und Rehabilitation bei Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung an der Universität zu Köln
    07/2013 – 12/2015: Studentische, später wissenschaftliche Hilfskraft im EU-Forschungsprojekt DISCIT am Lehrstuhl Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies an der Universität zu Köln

    Praktische Berufserfahrung:

    2012 – 2013: Mitarbeiter bei miteinander leben e.V. (Köln) in einer stationär betreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderungen
    2010 – 2011: Mitarbeiter bei Sterntal gGmbH (Berlin) in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für junge Erwachsene mit geistiger Behinderung
    2008 – 2012: Einzelfallhelfer bei Sterntal e.V. (Berlin) – Außerschulische Förderung eines Jungen mit Körper- und Lernbehinderung
    2008 und 2009: Praktika im Rahmen des B.A. Rehabilitationswissenschaften (HU Berlin) in Schulen mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten „Geistige Entwicklung“ und „Sehen“
    2005 – 2006: Zivildienst in der Tagesstätte Parkstraße (Bremen) - Tageseinrichtung für Menschen mit Behinderung und Langzeitpsychiatrie-Erfahrung

     Forschung

    Forschungsschwerpunkte

    • Teilhabe- und teilhabeorientierte Forschung mit Menschen mit komplexen Behinderungen
    • Bedürfnisse und Menschenrechte von Menschen mit komplexen Behinderungen, insbesondere in nachschulischen Lebenswelten, siehe aktuell laufendes Forschungsprojekt VEMAS sowie abgeschlossene Projekte "Teil¬sein & Teil¬haben", ComCri (beide Universität zu Köln)
    • Disability Studies und soziologische wie kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Behinderung 

     

    Mitgliedschaften

     

    Publikationen & Vorträge

    Publikationen

    • Keeley, C. & Dins, T. (2022): Verstehen und Verständigen in der (Gesundheits-)Krise. Ergebnisse des Forschungsprojekts ComCri zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Menschen mit komplexen Behinderungen. In: heilpädagogik.de, Jg. 37, H. 3, 24–28.
    • Dins, T. (2022): Teilhabe, Bedarfe, Bedürfnisse. Untersuchung eines Spannungsfeldes. In: Grünke, M.; Hövel, D. & Ziemen, K. (Hrsg.): Teilhabe in allen Lebensbereichen? Ein Blick zurück und nach vorn. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, 56–61. (peer-reviewed, im Druck)
    • Seitzer, P. & Dins, T. (2022): Komplexe Vulnerabilitäten. Menschen mit komplexen Behinderungen zwischen Krisenalltag und Alltagskrisen. In: Grünke, M.; Hövel, D. & Ziemen, K. (Hrsg.): Teilhabe in allen Lebensbereichen? Ein Blick zurück und nach vorn. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, 234–238. (peer-reviewed, im Druck)
    • Dins, T. (2022): Verdinglichung. In: Dederich, M., Zirfas, J. (Hrsg): Glossar der Vulnerabilität. Springer Fachmedien: Wiesbaden. (peer-reviewed, im Druck)
    • Dins, T.; Keeley, C. & Smeets, S. (2022): Bedürfnisse im Leben von Menschen mit Komplexer Behinderung. In: Tiesmeyer, K. & Koch, F. (Hrsg.): Wohnwunschermittlung bei Menschen mit Komplexer Behinderung Wahlmöglichkeiten sichern. Wahlmöglichkeiten sichern. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer, 66-75.
    • Dins, T. & Smeets, S. (2021): Bedürfnisse im Leben von Menschen mit Komplexer Behinderung. In: Fornefeld, B. (Hrsg.): Wünschen - Gestalten - Leben. Wissenswertes zur Teilhabeorientierten Lebensbegleitung Erwachsener mit Komplexer Behinderung. Düsseldorf: verlag selbstbestimmtes leben, 78–155.
    • Seitzer, P.; Dins, T.; Busch, M.; Grüter, L.; Stommel, T.; Fischer-Suhr, J. & Keeley, C. (2020): COVID 19 und Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung. In: Teilhabe, Jg. 59, H. 2, 50–54.
    • Fornefeld, B., Keeley, C., Dins, T., Smeets, S. & Schaad, A. (2019): Abschlussbericht des Modellprojektes "Teil ¬ sein & Teil ¬ haben"®. Verfügbar unter: doi.org/10.18716/kups.11815
    • Karačić, A., Sturm, A., Waldschmidt, A. & Dins, T. (2018): Identity and Political Participation throughout the Life Course - the Experiences of Persons with Disabilities in European countries. In: Halvorsen, R., et al. (Hrsg.): Understanding the Lived Experiences of Persons with Disabilities in Nine Countries. Active Citizenship and Disability in Europe Volume 2. Abingdon, London, New York: Routledge, 83-101.
    • Waldschmidt, A., Sturm, A., Karačić, A. & Dins, T. (2017): Exercising influence at the European level. Political opportunity structures for disability rights advocacy and the impact of the UN CRPD. In: Halverson, R., et al. (Hrsg.): The Changing Disability Policy System. Active Citizenship and Disability in Europe Volume 1. Abingdon, London, New York: Routledge, 177-195.
    • Sturm, A., Waldschmidt, A., Karačić, A. & Dins, T. (2017): Implementing the UN CRPD in European countries. A comparative study on the involvement of organisations representing persons with disabilities. In: Halverson, R., et al. (Hrsg.): The Changing Disability Policy System. Active Citizenship and Disability in Europe Volume 1. Abingdon, London, New York: Routledge, 159-176.
    • Waldschmidt, A., Karačić, A., Sturm, A. & Dins, T. (2015): "Nothing About Us Without Us". Disability Rights Activism in European Countries. A Comparative Analysis. In: Moving the Social, H. 53, 103-138.

     

    Vorträge:

    • "Erschließung gesundheitsbezogener Informationen als responsives Geschehen – Schlussfolgerungen eines Projektes zur Gesundheitskompetenz bei Menschen mit komplexen Behinderungen" Vortrag bei der 57. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), 28. September 2022.
    • "'Eingeschlossene Ausgeschlossene'? Menschen mit komplexen Behinderungen in der Pandemie Differenziertere Betrachtungen der Vulnerabilität einer sogenannten 'Hochrisikogruppe' ” (mit Caren Keeley) Vortrag im Rahmen der Rahmen der  43. KLGH "Kultur als Forschungsperspektive –  Beiträge der Pädagogik bei geistiger Behinderung" (Humboldt-Universität zu Berlin), 17. Juni 2022
    • "Verstehen und Verständigen in der (Gesundheits-)Krise. Ergebnisse des Projekts ComCri zu den Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf Menschen mit komplexen Behinderungen ” (mit Caren Keeley) Vortrag im Rahmen der EAH-Online-Ringvorlesung "Den Finger in die Wunde legen.  Macht und Gewalt in den Feldern der  Heilpädagogik und der Sonderpädagogik"(organisiert von der Europäischen Akademie für Heilpädagogik), 17. Mai 2022
    • "Communicating (in) the Crisis [ComCri] - A research project about Persons with Profound Disabilities in times of the COVID-19 Pandemic” (mit Caren Keeley) Vortrag im Rahmen der virtuellen internationalen Konferenz "Quality of life for Persons with Severe and Multiple Disabilities”  (Hashemite University of Jordan & Sharjah City for Humanitarian Services), 9. März 2022
    • "Teilhabe an Gesundheitsdiskursen – (K)Ein Thema bei Menschen mit komplexen Behinderungen?" Vortrag auf dem 2. Kongress der Teilhabeforschung (digital), 16. September 2021.
    • "Gesundheitskompetenz und Vulnerabilitäten von Menschen mit komplexen Behinderungen in Zeiten der COVID-19-Pandemie. Überblick über das Projekt Communicating(in) the Crisis sowie Darstellung erster Zwischenergebnisse." (mit Caren Keeley) Posterbeitrag auf dem 2. Kongress der Teilhabeforschung (digital), 16. September 2021. http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.27674.57288
    • "Exploring Vulnerabilities in the Pandemic. Ethical Concerns and Methodological Consequences." Vortrag auf dem 6th IASSIDD Europe Congress (digital), 6. Juli 2021.
    • "Menschen mit komplexen Behinderungen. Gewöhnliche Bedürfnisse, außergewöhnliche Bedarfe? Implikationen für die Teilhabe am Arbeitsleben." Vortrag im Rahmen AG Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf der BAG WfbM (digital), 29. Juni 2021
    • "Kommunizieren (in) der Krise. Gesundheitskompetenz und (besondere) Vulnerabilitäten von Menschen mit komplexen Behinderungen in der Corona-Pandemie" (mit Maria Busch & Caren Keeley). Vortrag bei der 42. Konferenz der Lehrenden der Geistigbehindertenpädagogik an wissenschaftlichen Hochschulen in deutschsprachigen Ländern (KLGH) (Leibniz Universität Hannover - digitale Konferenz), 3. Juni 2021.
    • "Teilhabe, Bedarfe und Bedürfnisse. Untersuchung eines Spannungsfeldes". Vortrag bei der 55. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE (Universität zu Köln - digitale Konferenz), 10. September 2020. [Erster Platz für den besten wissenschaftlichen Beitrag]
    • "Komplexe Vulnerabilitäten. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf Menschen mit geistiger und komplexer Behinderung" (mit Philipp Seitzer). Vortrag bei der 55. Jahrestagung der Sektion Sonderpädagogik der DGfE (Universität zu Köln - digitale Konferenz), 10. September 2020.
    • "Enhancing Participation of Persons with PIMD by Focusing on Their Needs. Central Results of the Research Project 'Teil sein & Teil haben'" (mit Caren Keeley). Vortrag beim Round Table Meeting der Special Interest Research Group on Profound Intellectual and Multiple Disabilities (SIRG PIMD) (Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin), 3. März 2020. http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.33902.64324  
    • "Teilhabe von Menschen mit Komplexer Behinderung durch professionelle Unterstützung und Begleitung" (mit Caren Keeley). Vortrag beim 1. Kongress der Teilhabeforschung. Veranstalter: Aktionsbündnis Teilhabeforschung und Humboldt-Universität zu Berlin, 26. November 2019. http://dx.doi.org/10.13140/RG.2.2.10652.51844