Das Institutsgebäude am Wittelsbacherplatz als Cartoon

Nicht gegen den Fehler, sondern für das Fehlende“. Paul Moor

Sonderpädagogik beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit der Bildung, Erziehung, Therapie und Förderung von Personen, die auf der Grundlage eines komplexen Bedingungsgefüges von individuellen und sozialen Faktoren behindert oder benachteiligt sind. Sie begleitet und unterstützt Menschen mit „besonderem Förderbedarf“, damit diese ein möglichst hohes Maß an schulischer und beruflicher Eingliederung, gesellschaftlicher Teilhabe und selbstständiger Lebensgestaltung erlangen können. Sonderpädagogische Forschung zeichnet sich durch Interdisziplinarität, Methodenvielfalt und Anwendungsbezogenheit aus.

Neuigkeiten und Informationen

Anmeldung zur Masterveranstaltung "Menschenrechtliche und gesetzliche Grundlagen inklusiver Gemeinwesen und Bildungsräume" von Dr. Arnold Köpcke-Duttler

Valediktionsfeier am Dienstag, 23.05.2017, ab 18.30 Uhr im Raum 02.206

Am 24.04.2017, von 14.00 - 16.00, veranstaltet das Institut für Sonderpädagogik im Raum 02.206 eine Informationsveranstaltung für Erstsemester zum Master-Studiengang Sonderpädagogik.