piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Pädagogik bei geistiger Behinderung

    Informationen zu Corona-Maßnahmen für Studierende des Lehrstuhls für Pädagogik bei Geistiger Behinderung

    Aktuell erreichen Sie Fr. Hölzer und Fr. Popp telefonisch zu folgenden Zeiten:

    • Montag bis Donnerstag: 10 Uhr -  11.30 Uhr
    • Dienstag Nachmittag: 14 Uhr bis 15.30 Uhr

    Sie können Ihr Anliegen jederzeit per Mail an unser Sekretariatsteam senden. Sobald ein regulärer Betrieb des Sekretariat wieder aufgenommen werden kann, werden wir Sie über diese Seite informieren.

    Neben den Gebäuden der Universitätsbibliothek ist auch das Gebäude "Wittelsbacherplatz" zunächst für den Publikumsverkehr gesperrt. Eintritt erhalten nur zugangsberechtigte Arbeitskräfte der Universität Würzburg. 

    Sie müssen etwas einreichen, abgeben etc?

    • Wenn möglich, verschieben Sie Ihr Anliegen.
    • Arbeiten Sie mit digitalen Versionen und Scans!
    • Bedenken Sie den postalischen Weg.

    Aktuelle Informationen zu den Bibliotheken der Universität Würzburg finden Sie hier.

    Die Teilbibliothek am Wittelsbacherplatz ist aktuell nach wie vor geschlossen.

    Genauere Informationen finden Sie hier.

    Wichtiger Hinweis: Grundsätzlich unterliegen alle Regelungen zum Praktikum den Maßgaben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus (KM) sowie jenen des Praktikumsamts. Ergänzend zu diesen geltenden Regeln gilt für Studierende des Lehrstuhls für Pädagogik bei Geistiger Behinderung:

    Für Blockpraktika (nur wenn diese auch bereits begonnen wurden!):

    • Sie müssen 2/3 der Praktikumszeit erbracht haben, damit das Praktikum anerkannt werden kann. Das fehlende letzte Drittel kann ersetzt werden durch:
      • eine ausführliche schriftliche Reflexion auf theoretischer Basis zu Rahmenbedingungen von Schule im Allgemeinen sowie dem Umgang der besuchten Einrichtung mit der Covid-19-Pandemie im Speziellen.
      • ein Nachholen fehlender Praktikumsleistungen zu einem späterem Zeitpunkt
      • Unterstützung von Lehrkräften bei der Erstellung digitaler Lehrangebote (bei der besuchten Einrichtung nach Bedarf fragen!
    • ggfs. macht ein Tausch der angestrebten Prüfungsleistung (studienbegleitend 2 "geblockt" anstatt "Blockpraktikum" Sinn, damit der von Ihnen bereits erbrachte Workload, gemäß der 2/3 Regelung (40 Zeitstunden), als erfüllt angesehen werden kann oder dadurch das Praktikum sogar als "vollständig abgeleistet" gelten kann. Sie müssen sich dann entsprechend zur Prüfung anmelden und diesen Wunsch auf dem Praktikumsbericht kenntlich machen!

    Für studienbegleitende Praktika (insgesamt 11 Tage!)

    • Start ab Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebs, d.h. die Praktika werden zunächst regulär vergeben und angetreten
    • bieten Sie anstatt der ersten 4 Praktikumstage (zw. 12 und 14 h) Ihrer Betreuungslehrkraft Unterstützung bei der Planung digitalen Unterrichts an!  (Kontaktaufnahme über die Schulleitungen). Somit blieben noch 7 Praktikumstage für ein Präsenzpraktikum übrig.
    • fehlender Workload (hier gilt die 2/3 Regelung des KM) kann in Absprache mit der Praktikumslehrkraft geblockt im neuen Schuljahr nachgeholt werden (vorlesungsfreie Zeit).
    • die Begleitveranstaltung ist ab 24.04.2020 als digitaler „Vorkurs“ verfügbar. Dieser enthält eine Einführung in die sonderpädagogischen Praktika. Die Angebote können flexibel absolviert und durchlaufen werden. Je nach Start der Praktika findet das Seminar wieder „begleitend“ statt.

    Sie stehen kurz vor dem Staatsexamen im Herbst 2020 und es fehlen noch Praktikumsleistungen?

    Hier gibt es nun die Sonderregelung, dass das Examen auch dann abgelegt werden kann, wenn das Praktikum durch noch längere Schulschließungen möglicherweise nicht vollständig abgeleistet ist. Sie erhalten in diesem Fall von den Schulen eine Bestätigung mit der Angabe, wie viele Praktikumstage noch fehlen.

     

    Wir hoffen sehr Ihnen mit diesen Möglichkeiten einen passenden Umgang mit den aktuellen Herausforderungen eröffnen zu können. 

     

    zum Umgang mit laufenden Prüfungen sowie Abschlussarbeiten gilt das aktuelle Informationsschreiben des Institutsvorstands sowie die Hinweise der Prüfungsämter

    Das Sommersemester 2020 sowie die Lehrveranstaltungen beginnen regulär am 20.04.2020. Der Lehrbetrieb in "Präsenzform" ist allerdings - bis auf Weiteres - ausgesetzt. Die einzelnen Seminare, Übungen und Vorlesungen werden virtuell, webbasiert stattfinden müssen. Bitte informieren Sie sich selbst aktiv auf WueCampus über entsprechende Onlineangebote bzw. virtuelle Lehrformen. Viele Lehrende werden Sie zusätzlich über die zur Verfügung stehenden Informationskanäle informieren. Bitte rufen Sie deshalb regelmäßig Ihre stud-mail-Accounts ab!

    Das Sommersemester 2020 endet nun doch regulär am 24. Juli 2020,  dies hat die kollegiale Leitung des Instituts entschieden!

    Alle Sprechstunden von Dozierenden und Mitarbeitenden werden auf Tele-Sprechstunde umgestellt!

    Das bedeutet: Alle Mitarbeitenden sind während Ihrer Sprechstunde nur noch telefonisch über die jeweilige Dienstnummer erreichbar.

    Bitte melden Sie sich bei allen Dozierenden per Mail zur Telefonsprechstunde an.

    Mit aktuellem Kenntnisstand sind die Staatsexamina des Frühjahrs 2020 ab 19. März 2020 vorerst ausgesetzt. Was dies für Sie bedeutet, können Sie auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus nachlesen.

    Das Ministerium plant die Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebs ab 18. Mai 2020! Auf den verlinkten Seiten können Sie sich über Details der Wiederaufnahme informieren!

    Ferner hat Kultusminister Prof. Dr. Piazolo in Aussicht gestellt, dass der Prüfungsdurchlauf "Frühjahr 2020" als sogenannter "Freiversuch" abgelegt werden kann. So können Sie die Prüfung freiwillig einmal mehr wiederholen. Auch hierzu hat das Ministerium weitere Informationen bereit gestellt.

    Weitere Informationen zum aktuell laufenden Verfahren der Staatsexamina im Frühjahr 2020 sowie bereits geltende Sonderregelungen für die Examina im Herbst 2020 (momentan nur die Zulassungsarbeit betreffend) finden Sie unter der Infoseite der Prüfungsämter.

     

    Die Examensprüfungen im Herbst 2020 finden nach derzeitiger Informationslage statt! Jedoch haben sich Abweichungen zum ursprünglichen Zeit- und Terminplan ergeben!

    Auf Grund nicht durchführbarer Prüfungen aus dem vergangenen Wintersemester, wurden die Fristen für die endgültige Verbuchung von Prüfungsleistungen aus dem WiSe 19/20 verlängert. Wir bemühen uns dennoch um schnelle und fristgerechte Korrekturen Ihrer Prüfungsleistungen. Bitte haben Sie Geduld!

    Auf diesen regelmäßig aktualisierten Seiten können Sie sich über die Maßgaben der Leitung der JMU im Umgang mit Corona informieren.

    Stand: 06.05.2020; 14:41 Uhr  mu&hö&spa;  letzte Änderung betraf: Staatsexamina