piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Pädagogik bei geistiger Behinderung

    Abschlussarbeiten und Zitierregeln

    Abschlussarbeiten im Fach Pädagogik bei Geistiger Behinderung (Lehramt und BA)

    Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um ein Thema für Ihre Abschlussarbeit sowie die Betreuung durch einen hauptamtlichen Dozierenden. Informieren Sie sich über die PrüferInnen unseres Lehrstuhls (siehe Aushänge) sowie bevorzugte Themengebiete. Masterarbeiten müssen von provomierten Kolleginnen und Kollegen betreut werden.

    Wir empfehlen die Erstberatung ca. 1 Jahr vor der gewünschten Abgabe einzuplanen. Suchen Sie dazu den gewünschten Dozierenden in seiner Sprechstunde auf.

    Bei der Anfertigung Ihrer schriftlichen Abschlussarbeit soll Ihnen unser  Leitfaden für das wissenschaftliche Arbeiten an unserem Lehrstuhl helfen sowie über geltende Anforderungen aufklären.

    Im Studium des Lehramts für Sonderpädagogik (Pädagogik bei Geistiger Behinderung) ist der Besuch eines Kolloquiums (im Rahmen von G-Forsch) obligatorisch, im BA-Studium freiwillig. Alle relevanten Informationen werden dort erteilt. Der Besuch des Kolloquiums sollte jedoch nicht vor Beginn der Arbeit stehen, sondern begleitend, d.h. in Absprache mit dem betreuenden Dozenten.

    Manchmal ist es sinnvoll, ein Exposé zu verfassen. Dies wird Ihnen der betreuende Dozent mitteilen.

    Hinweise dazu finden Sie hier: Abschlussarbeiten-PDF

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verfassen Ihrer Abschlussarbeit!